Reise nach TordasZoo/Ungarn im August 2019

Reise nach TordasZoo/Ungarn im August

Nur einen Tag lang konnten wir diesmal TordasZoo besuchen – viel zu kurz und dazu auch noch viel zu heiß!!

Voll beladen mit Spenden, sodass gerade noch für Fahrer und Beifahrer ein Plätzchen war, starteten wir.

Ein dickes Dankeschön an alle Spendern, die das möglich gemacht haben!!!

TordasZoo ist auf Spenden angewiesen, denn der Tierschutzhof wird von einer Stiftung geführt und bekommt keine staatliche oder städtische Unterstützung‼️

Im Moment ist durch die Tierschutzshop-Aktion, an der wir teilnehmen konnten, noch Futter für ca. 3 Monate in ausreichender Menge vorhanden. Durch Lebensmittelspenden einer Supermarktkette vor Ort wird es „gestreckt“, ansonsten wäre es noch schneller aufgebraucht. Glücklich ist darüber niemand, eine artgerechte Ernährung ist dies sicher nicht, aber im Moment ist die Versorgung leider nicht anders zu gewährleisten.

Wie immer war der obligatorische Rundgang in den Ausläufen, der ausgiebige Besuch bei unseren Schützlingen, der absolute Höhepunkt. Wir waren gespannt, wie die Hunde, die wir kennen sich entwickelt haben, wie die Neuen sich präsentieren und wie sie sich Menschen gegenüber verhalten.

Viele der Hunde sind auch alte Bekannte, manche von ihnen schon seit Jahren… Darunter auch Hunde, die wir niemals vermitteln werden, zu ausgeprägt sind die Folgen ihres Lebens vor ihrer Ankunft auf TordasZoo.  Zum Teil sind sie auch einfachschon zu lange in TordasZoo, weil sich niemand für sie interessierte. Nun sind sie zu alt, um sie noch zu verpflanzen. Auch die Entscheidung, diese Hunde in TordasZoo einen Gnadenplatz zu gönnen, gehört zu einem verantwortungsbewussten Tierschutz.

Um sie versorgen zu können, brauchen wir allerdings dringend Paten, Menschen, die sich aus der Ferne diesen Hunden verbunden fühlen. Das ein oder andere Leckerchen als Patengeschenk können wir natürlich auch gerne mitnehmen, das bekommt dann nur derjenige, für den es bestimmt ist.

Daneben freuen wir uns natürlich auch für alle anderen Hunde über Paten. Falls Sie/Ihr an einer Patenschaft interessiert seid, schickt uns bitte eine PN!

Whiskey, Arthur, Alina und Bailey konnten diesmal in ihr neues Zuhause und Carlos und Oskar in ihre Pflegefamilien reisen. Wir wünschen ihnen alles erdenklich Gute für ihr neues Leben!

Einen kleinen Wermuttropfen gibt es allerdings: Da Chip in Ungarn seine Familie gefunden hat und in zwei Wochen umzieht bleibt Gunnar aus dem Hundekindergarten alleine zurück. Bisher hat sich noch niemand für unseren aufgeschlossenen und sehr freundlichen kleinen Schatz interessiert.

Um all diese Themen – Versorgung der Hunde allgemein, Neuzugänge, die Hunde, die schon länger da sind, unsere Senioren, die bleiben werden und vieles andere – drehten sich abends die Gespräche mit Krisztina, die uns tagsüber leider nicht begleiten konnte. Als Ausbilderin für Behinderten-Begleithunden hatte sie den drei Prüfungen abzunehmen. Alle Hunde bestanden mit Erfolg.

Am nächsten Morgen ging es dann in aller früh nach Deutschland zurück.

Und wir freuen uns schon auf unsere nächste Fahrt zu Krisztina nach TordasZoo!

Diese Diashow benötigt JavaScript.