Im Grunde ist es eine Katastrophe

41 neue Hunde darunter 4 Mütter mit insgesamt 30 Welpen sind auf Tordaszoo angekommen
Die Belastungsgrenze ist damit überschritten.
Trotzdem wurde kein Hund abgewiesen, eine Alternative gab es für keinen der Notfälle.
Mama 1 – sie ist ca. 5 Jahre alt und wurde mit 7 Welpen von dem Hundefänger aus Miskolc
übernommen. Sie wären sonst in die örtliche Tötungsstation gekommen.
Mama 2 – mit 9 Welpen, sie ist selbst erst höchstens 1 Jahr alt. Sie wurde mit ihren Babies am Straßenrand irgendwo im Nirgendwo bei Karcag von den dortigen Tierschützern gefunden. Leider gab es dort keinen sicheren Ort für die „kleine“ Hundefamilie, so wurde das Team von Tordaszoo um Hilfe gebeten.
Das gilt auch für Mama 3, auch sie gerade 1 Jahr und bei Karcag auf der Straße mit ihren 10! Welpen gefunden…
Außerdem noch Mama 4 – gefunden wurde sie mit ihren vier, gerade ein paar Tage alten Welpen in einem Waldstück.  Sie sind gerade auf Tordaszoo angekommen, wo schnell alles für diese weitere Familie vorbereitet wurde.
Dazu kommen noch eine liebe schwarze Labrador – Mix Hündin, ebenfalls von der Straße gerettet und sechs ca. 9 Monate alte Geschwister, 3 Mädchen und 3 Jungen, die auf einem verlassenen Grundstück gefunden wurden.  Wir vermuten, dass ihr ehemaliger Besitzer sie dort entsorgt hat. Sie sind sehr freundlich und sehr menschenbezogen.
Diese hohe Zahl an Notfällen und die damit verbundenen Kosten sind für den Tierschutzhof kaum zu stemmen. Besonders die vielen sehr jungen Welpen sind sehr arbeits- und kostenintensiv.
Bei aller Freude über ihre Rettung ist es ein weiter Weg bis sie „über den Berg“ sind, sie hatten leider keinen guten Start ins Leben, die Mütter sind noch in keinem guten Zustand. Sie sind unterernährt und verwurmt, natürlich hat dies Auswirkungen auf die Babies.
Die nächsten Tage und Wochen werden eine Zeit der Sorge, des Bangens und Hoffens um eine glückliche Zukunft für alle.
Weitere Infos werden folgen….
Tordaszoo braucht jetzt dringend Hilfe um die Hundefamilien und die anderen Notfälle versorgen zu können.
Spenden bitte an:
Tierhilfe Pfotentraum e.V.
Volksbank Mittelhessen
IBAN: DE80513900000032653103
BIC: VBMHDE5F
Oder per PayPal – (bitte an Freunde und Familie, es werden sonst von der Spende Gebühren abgezogen!)
info@tierhilfe-pfotentraum.de
Betreff: Spende Hilfe für TordasZoo
Bitte, bitte teilt diesen Beitrag

Diese Diashow benötigt JavaScript.